Meine Dinge ordnen und klar Schiff machen - (nicht nur) im Alter

Im Laufe des Lebens ändern sich einem natürlichen Rhythmus folgend nicht nur unsere Lebensumstände sondern auch unsere Wohnbedürfnisse. Wo bei einer großen Familie mit Kindern noch das Haus mit Garten perfekt war, fühlt sich dies wenn die Kinder flügge geworden sind zu groß an.

In den Schränken, im Keller und auf dem Dachboden haben sich die Zeugnisse eines langen, erfüllten Lebens angesammelt:

  • Dinge aus der eigenen Kindheit
  • Bücher, Papiere, Geschirr, Kleidung, Erinnerungsstücke aus vielen Jahrzehnten
  • ausrangierte Möbel aus einer anderen Lebensphase
  • Kisten, die die Kinder beim Auszug zurückgelassen haben und nie abgeholt haben...

Die Anhäufung solcher Dinge lähmen Sie innerlich und halten Sie vom weitergehen in einen neuen Wohn- und Lebensabschnitt auf!

Der Wunsch "klar Schiff" zu machen und seine Dinge im letzten Lebensdrittel zu ordnen, ist nur allzu verständlich. Eine Verkleinerung des Wohnraumes steht an, vielleicht der Schritt in eine praktische Stadtwohnung oder ein betreutes Wohnen. Emotional oft keine leichte Entscheidung, das vertraute Zuhause zu verlassen und noch einmal einen Neuanfang zu wagen. 

Auch der Gedanke, den Kindern und Enkeln keine unüberschaubaren Berge an Dingen zu hinterlassen, spornt an. Leider fehlt Ihnen die Kraft dies alleine anzupacken? Ihre Familie ist in der Rush-Hour des Lebens hat auch wenig Zeit und Energie, mit anzupacken?

Mein Angebot umfasst eine persönliche, empathische und zupackende Begleitung als erfahrene KonMari-Beraterin (Ausmisten und Aufräumen nach der Methode von Marie Kondo) und Aufräumcoach. Gemeinsam packen wir es an! Wir finden heraus, was Sie in Ihre Zukunft begleiten darf und was Sie zurücklassen wollen und können. Für mehr Klarheit und Übersicht und weniger Dinge im Hintergrund, die Sie physisch und psychisch belasten.

Seniorin an Fenster