Balkonien - Weniger Stress, mehr Urlaub!

Dieser Blogbeitrag aus der Serie "WENIGER/MEHR" erschien im Rahmen der Blogparade "Stressfrei in den Urlaub 2019" vom Zusammenschluss von Ordnungscoaches in der D-A-CH Region #DieOrdnungsCoaches #DieOrdnungsCoachesDE #DieOrdnungsCoachesCH #DieOrdnungsCoachesAT.

Alle Beiträge zur sommerlichen Blogparade finden Sie bei meiner Kollegin Sunray von The Organized Cardigan verlinkt!

Kaum ein Stichwort weckt in uns so viele Erinnerungen, wie das Wort „Sommerferien“. Magische Zeiten sind und waren das und in unserer Kindheitserinnerung endlos. Eine Auszeit vom Alltag, Sommer, Sonne, Strand und Meer. Logo. Das ist schön und auch in meiner Erinnerung sind die Ferien eine sehr unbeschwerte Zeit. Dann werden wir erwachsen. Aus den sechswöchigen Sommerferien werden zwei, wenn wir Glück haben, drei. Schließlich haben wir in den meisten Fällen nur eine gewisse Anzahl von Urlaubstagen zur Verfügung, die für das ganze Jahr reichen müssen – von Ostern über die Sommerferien bis hin zu Weihnachten. Familien müssen sich auf einmal nach einem strengen Ferienplan richten. Mit Freiheit ist da nicht mehr so viel. Und in den wenigen Tagen kommt es bei vielen dann plötzlich auf jede Minute an: Flüge früh um 3 Uhr, Rückkehr irgendwann nachts, am nächsten Morgen torkelt man noch mit Sonnenstich wieder in die Arbeit und den Alltag. Nach Erholung klingt das für mich manchmal nicht. Dann kommen noch die vielen Pflichten dazu, die wir in der Erinnerung an unseren Urlaub und die sonnendurchtränkten, eisklebrigen Stunden oft ausblenden: Das Großreinemachen vor der Abfahrt, Wäsche waschen, das Packen, das Kümmern um einen Hunde- oder Katzensitter, die langen Autofahrten, die quengelnden Kinder, das Anstehen am Flughafen, die Verspätungen…um dann oft am Ferienort „nur“ in der Sonne zu liegen, in Schlangen vor Museen zu stehen, in ähnlichen Restaurants wie daheim essen zu gehen und zudem viel Geld für Annehmlichkeiten am Urlaubsort zu lassen, die wir zuhause viel stressfreier genießen könnten.

Ich möchte daher hiermit ein Plädoyer für einen fast vergessenen Urlaubsort veröffentlichen: Balkonien! Machen Sie doch mal wieder Urlaub daheim!

„Ist die verrückt?“ werden Sie jetzt denken. „Meinen sauer verdienten Urlaub lasse ich mir nicht nehmen!“. Nein, natürlich sollen Sie Urlaub machen. Die Frage ist nur: Liegt das Gute nicht manchmal einfach näher als in Spanien, den USA oder Thailand? Wann haben Sie das letzte Mal ihre eigene Stadt oder Gegend erkundet und sich dabei auch noch bestens erholt, weil zusätzlicher Reisestress weggefallen ist? Hier einige Tipps, wie der Urlaub daheim zum echten Highlight wird:

Probieren Sie ein Hotel in Ihrer Gegend aus

Das schicke neue Hotel in der City? Das Gutshaus im Nachbarort, zu dem jährlich die Touristen strömen? Gönnen Sie sich eine oder zwei Nächte im Hotel in Ihrer Nähe und reden Sie dann aus erster Hand mit! Frühstücksbuffet, Spa und Urlaubsfeeling inbegriffen! In einigen Orten gibt es sogar extra einen Tag im Jahr, in dem die Hotels der Gegend mit Rabatten für „Einheimische“ aufwarten.

Erkunden Sie Ihre eigene Stadt oder Gegend neu

Klar, nicht jeder wohnt in Berlin, Hamburg oder Köln, wo es vor Freizeitangeboten nur so wimmelt. Doch jede Gegend hat ihre ganz eigenen Highlights. Gibt es besondere Wanderwege in und um iIren Wohnort? Ein neues Museum, eine aktuelle Ausstellung? Einen Aussichtspunkt, an dem Sie lange nicht waren? Im Alltag bleibt oft wenig Zeit, die Freizeitangebote vor der eigenen Tür wahrzunehmen. Manch einer kennt einen Ort in Italien besser als den Nachbarort. Gönnen sSe sich diese Ausflüge jetzt! Sie sparen schließlich enorme Reise- und Übernachtungskosten ein! Oder probieren Sie mal eine neue Freizeitaktivität: Drachen steigen lassen, Wandern, Geocaching oder Kanufahren. Die Möglichkeiten sind endlos.

Machen Sie es sich richtig schön

Motzen Sie Garten, Balkon oder Terrasse so richtig auf. Neue Blumen, neue Deko, neue Sitzmöbel… Schaffen Sie sich eine Oase daheim, von der sie auch nach der Urlaubszeit noch zehren können. Für das Geld, das sie im Urlaubsland für Hotel, essen gehen oder Mietwagen ausgeben, können Sie sich auch daheim etwas gönnen (und vermutlich bleibt sogar noch etwas über!). Feiern Sie, dass Sie dieses Mal in keinem Stau stehen und vor keiner Sicherheitskontrolle warten müssen. Der Urlaub beginnt sofort, hier und jetzt!

Gehen Sie endlich in Ruhe Ihren Hobbys nach

Eigentlich ist Ihr Hobby gar nicht Souvenirshops mit Schneekugeln aus Asien besuchen sondern Angeln, Stricken, Briefmarken sortieren oder Zeitschriften über Ihre Leidenschaft lesen? Nutzen Sie ihren Urlaub doch für das, was sie sonst im hektischen Alltag einfach nicht schaffen und wandeln Sie fernab von Vorstellungen, was „man“ im Urlaub so machen soll! Werden Sie kreativ. Fangen Sie an eine neue Sprache zu lernen, dösen Sie in Ihrem eigenen Bett (da ist es eh am gemütlichsten!), sehen Sie sich eine Serie an…es ist ihre Zeit und Sie können sie verbringen, wie Sie möchten! Ganz ohne Sightseeing-Druck und Schlangestehen.

Gönnen Sie sich Annehmlichkeiten

Lassen Sie doch in der Zeit einfach mal ihre Wäsche waschen und bügeln oder sich Lebensmittel liefern. Sie werden vermutlich immer noch günstiger wegkommen, als bei einer Reise in ein anderes Land. So werden auch die Hausmänner und -frauen entlastet und der Alltag wird durchbrochen.

Für die grünen Seelen: Flugscham und Nachhaltigkeit

In mir wohnt ja eine grüne Seele und nicht erst seit Fridays for future und „Flugscham“ ist uns allen bewusst, dass unsere Reiserei jetzt nicht gerade das Gelbe vom Ei für unsere Erde ist. In diesem Licht ist „Balkonien“ vielleicht auch eine gute Alternative für alle, die eben nicht mehr jede Ferien in den Flieger oder ins Auto steigen möchten. Eine Bahnfahrt ist natürlich eine Alternative, hier gilt dann ähnliches wie unter Punkt 1: Erkunden Sie doch Ihr Land oder unsere Nachbarländern einmal per Bahn! Mit ein bisschen Vorausplanung ist das auch garnicht teuer.

In diesem Sinne die etwas provokante Aufforderung: Bleiben Sie doch einfach mal wieder zuhause! Manche nutzen ihren Urlaub auch zum Aufräumen und Verschönern Ihres Zuhauses für den Rest des Jahres. Aber das ist ein anderes Thema... :-)